Segeln mit Kindern

Keine Nachrichten sind Gute Nachrichten

Oder eben einfach: Keine Nachrichten. Ganz entspannt Da das Arbeitstempo in Neuseeland ebenso relaxed ist, wie die Menschen – die wir ja so sehr lieben – war es leider nicht moeglich La Luna wieder rechtzeitig vor dem Anfang der Woche zusammenzuschrauben. Also alles um eine Woche verschoben. Mechanisches und generelles Gutachten und Probesegeln. Ron wird… Weiterlesen Keine Nachrichten sind Gute Nachrichten

Segeln mit Kindern

„Ich weiss nicht, ob ich es erwaehnt hatte…“

Normalerweise ist unser Freund und Helfer, der Yachtmakler, der uns die La Luna andrehen will, ziemlich schnell bei der Sache, wenn er wittert, dass es Geld zu machen gibt. So war ich etwas erstaunt, dass wir zwei geschlagene Tage auf die bestaetigende Rueckantwort des Kaufvertrages warten mussten. Nein, hattest du nicht!!! In einem Telefonat heute… Weiterlesen „Ich weiss nicht, ob ich es erwaehnt hatte…“

Segeln mit Kindern

Von Vorfreude und kalten Fuessen

Mir raucht der Kopf und das Herz klopft viel zu schnell. Ist diese Entscheidung eine gute; die Richtige? Wird bald ein kolossaler Rechnungsberg in unserem Cyberbriefkasten Einzug halten, und werden wir dann unsere Tage mit ausbessern und reparieren verbringen, anstatt der geplant ertraeumten Landgaenge unter Kokospalmen und Pongatrees? La Luna Und doch druecke ich auf… Weiterlesen Von Vorfreude und kalten Fuessen

Segeln mit Kindern

Die Existenzaengste unserer Ahnen

Tatsaechlich ist es garnicht so einfach ein Boot zu kaufen. Man stellt sich das irgendwie spassig vor – shoppen eben. Macht ja bekanntlich gluecklich. Wenigstens der Moment, in dem die Kreditkarte durch die Kasse geratscht wird und der neue Fummel in einer Hochglanztuete verschwindet. Problem: soweit sind wir noch nicht! Immer noch nicht. Und so… Weiterlesen Die Existenzaengste unserer Ahnen

Segeln mit Kindern

Das Boot von dem wir traeumen…

…und der Broker Albtraum Ich habe einen neuen Zeitvertreib, dem ich in den muehsam abgezwackten Minuten meines Lebens ohne Kinder nachgehe. Ich chatte, telefoniere oder treffe mich mit sogenannten Businessbrokern. Und ich kann hiermit versichern: das ist wahrlich kein Vergnuegen! Diese Bevoelkerungsgruppe Neuseelands zeichnet sich erstens durch enormen finanziellen Wohlstand aus. Nachweis: eigentlich jeder von… Weiterlesen Das Boot von dem wir traeumen…

Segeln mit Kindern

Fahnen auf Halbmast

Wir haben eine kleine Liebesaffaere hinter uns. Eine Fernaffaere, Neu Kaledonien – Neuseeland, etwa 1200 nautische Meilen. Mit einer Amel Maramu. 46 Fuss, also groesser als die Sharki, aber aus gleichem guten Stall. Gebaut 1983 und unter deutscher Flagge gefuehrt, mit Heimathafen Hamburg. Allein diese letzte Tatsache  ueberzeugte mich fast umgehend davon, dass dieses unser… Weiterlesen Fahnen auf Halbmast

Segeln mit Kindern

Gewinnen oder was lernen

Und da dachten wir doch tatsaechlich wir haetten gleich zwei richtig gute Faenge an der Angel…. Der Super Flop Unser Budget ist begrenzt, und desto weniger Geld fuer unser Boot ausgeben, desto laenger koennen wir unterwegs sein. Logisch irgendwie. Und obgleich wir eigentlich keine Billig Konsumenten sind und wissen dass Qualitaet ihren Preis hat, so… Weiterlesen Gewinnen oder was lernen