Der Plan

Der Plan

Der derzeitige, natuerlich vollends umwerfbare und ab-aenderbare, Plan besagt da, dass wir alles verkaufen, was wir haben, und bloss mit einem Seesack voller Habseligkeiten im November diesen Jahres auf eine seetuechtige Yacht ziehen. Unser Haus zu Lande ist bereits verkauft, obgleich wir noch immer darin wohnen duerfen – bis Mitte November.

IMG_4667_Fotor

Unsere Baeckerei steht zum Verkauf und, trotzdem uns noch keiner den gewuenschten Kaufbetrag auf den Tresen geworfen hat, erhalten wir einige interessierte Anfragen. Uebrigens aus Neuseeland hauptsaechlich. Also:

Solltest DU ein Neuseeland verliebter Baecker oder Gastronom sein – oder vielleicht ist es dein Nachbar, oder dein Gassi-geh-partner, oder der Mann deiner Gassi-geh-partnerin – dann bitte nicht verpassen diese Gelegenheit Kund zu tun: hier gibt’s ein gemachtes Nest zu erstehen!

Unsere Moebel habe ich den Kaeufern unseres Hauses mit aufgeschwatzt, der erste Flohmarkt ist angepeilt. Wir fangen an zu sortieren, zu verschenken, zu verschachern und uns zu trennen. Der erste Abschied, mitsamt Traenenmeer, ist ueberstanden: meine Freundin Meg ist mit ihrer 5 koepfigen Familie abgereist um ein Jahr in Kalkutta dem Loyal Workshop unter die Arme zu greifen.

Die Autos gehen unter den Hammer kurz vor der Umsiedlung. Unsere Hasen sitzen auf der letzten Brut, die letzte Herde Schweine frisst sich fett und unsere Huehner spielen Eene-Meene-Miste, wer muss in die Kiste – oder doch in Annis Schmorrtopf… Alle zwei Wochen ist eine dran. Den Kurzen schmeckt’s.

Und dann…

…wird nicht mehr gearbeitet! Im herkoemmlichen Sinne wenigstens.

Waesche waschen, Essen sammeln, Essen fangen, einkaufen, das Boot Instand halten und mit den drei Kurzen ihre Welt entdecken – das wird uns ‚Arbeit‘ genug sein.

Wir wollen ein bis zwei Jahre (MINDESTENS) in Vollzeit mit unseren Kindern und als Familie sein. Zwischen November und April in Neuseeland und von Mai bis Oktober in der pazifischen Suedsee. Neu Kaledonien und seine LoyalitaetsinselnVanuatuTonga, Samoa, Fiji… ACHTUNG! ACHTUNG! Lieber nicht googeln – da wird man ziemlich gruen vor Neid 🙂