Gedanken · Segeln mit Kindern

Von Plan B, und wie daraus C wurde

Mit einer nicht verkauften Baeckerei war Plan A leider aus dem Rennen und es wurde geboren:

Plan B

Diesen Sommer ueber wuerden wir noch weiterhin ein bischen Kohle scheffeln – was in Anbetracht der immens horrenden Preise fuer alle ‚marine‘ betitelten Artikel vielleicht sein Gutes haette – und Ende April, nach dem Einheimsen der Ostereier, sollte es dann losgehen. Ein Leben auf einer segelnden Segelyacht, anstatt auf einer geparkten. Und dann moeglichst bald gen Tonga, Fiji oder andere Takatukaland Destination. Sauber.

Collage_Fotor3.jpg

Das haette wohl bedeutet, dass einer von uns mit den Kindern die Passage mit dem Flugzeug erledigt haette, und der/die andere mit Hilfe kompetenter Crew die liebe Luna hinueber gesegelt haette.

Denkfehler

Aber warum hatten wir denn gleich ein Boot gekauft? Und wieso hatten wir uns so bewusst gegen die Bequemlichkeit unseres kleinen, kuscheligen Hauses entschieden? Und gegen die der Geschirrspuelmaschine? Und warum setzen wir uns mit dahinbroeckelnden Tischmanieren auseinander, mit lecken Luken, seekranken Kindern, ueberlaufenden Grauwasser Tanks und einem Toilettensystem, welches mich zu mancher Mitternacht noch kopfueber in der Bilge haengen sieht?

Collage_Fotor.jpg

Sicher gab es einen tieferen Sinn…

Ja klar, nur den hatten wir fast schon wieder aus den Augen verloren… Vielleicht waren die Dollarzeichen im Weg ? $$$…

Das Hier und Jetzt und Heute. Mit uns und unseren Kindern. Eben nicht eine 60 Stunden-Woche und eine Strohwitwen-maessig alleinerziehende Mutter von drei kleinen Kindern. Alles immerzu am Rande der Kapazitaeten – das wollten wir doch eben nicht mehr!

‚Das bist nicht Du, das ist Dein Kaefig’

Es ist manchmal nicht leicht, die wahren Ziele im Auge zu behalten, wenn die Welt drumherum diese Ziele nicht wertschaetzt und nicht mitlebt. Grund genug, sich immer wieder einmal anzuhalten und zu fragen: ‚Wo komme ich her? Wo stehe ich jetzt? Was will ich wirklich?‘

Plan C

Dank an unsere freundliche thailaendische Kuechenhilfe, die uns – nein: die Ron mit ihrer kurzfristigen Kuendigung wieder wachruettelte. Ihr Mann muss operiert werden und wird im Anschluss einige Monate bettlaegerig sein. Das tut uns sehr leid fuer ihn, und erst tat es uns auch fuer uns leid. Wieder jemanden anlernen, stundenlange Erklaerungen und wochenlang alles kontrollieren.

Da sagte Ron zu mir: ‚Lass uns den Laden zumachen und segeln gehen. Naechste Woche Sonntag. Wofuer sonst haben wir denn das alles gemacht?‘

Collage_Fotor6.jpg

Naechste Woche Sonntag ist uebermorgen. Diesen Sonntag. Kommt vorbei in der German Bakery, das meiste Brot ist schon vorbestellt, aber es gibt Eis fuer nen Dollar. Das Gute von thomas’ aus Waihi.

YeeeeeeeehaaAAAAHHH!!!!

4 Kommentare zu „Von Plan B, und wie daraus C wurde

  1. Leinen los, Anni! ⛵ Der Weg ist bestimmt der richtige. Ihr segelt nicht nur für euch, sondern alle, die sich – wie wir – an euren Erlebnissen, Eindrücken und Fotos (!) erfreuen. Lasst von euch lesen, wohin Wind und Sonne euch tragen. 🏝️ Wir sind in Gedanken bei euch. Alles Gute und liebe Grüße aus Hamburg 🇩🇪

    Gefällt mir

  2. mein PC war in der „Werkstatt“ deshalb erst jetzt: ihr LIEBEN

    gratuliere zu eurem Spontanentschluss und hoffe, daß Wind und Wetter euch wohlgesonnen sind und

    bleiben.haltet euch gut aneinander fest und bleibt guter Dinge.

    Meine LINA- Geb.-Gaben werden inzwischen an der Bäckerei-Adresse landen;L ich hoffe, sie sind auch

    später noch willkommen ?

    Ich begleite euch mit guten Wünschen an Petrus und hoffe, daß ihr es gut habt miteinander – und

    immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel eure MAMA – anke – OMI

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s