Segeln mit Kindern

Von Vorfreude und kalten Fuessen

Mir raucht der Kopf und das Herz klopft viel zu schnell. Ist diese Entscheidung eine gute; die Richtige?

Wird bald ein kolossaler Rechnungsberg in unserem Cyberbriefkasten Einzug halten, und werden wir dann unsere Tage mit ausbessern und reparieren verbringen, anstatt der geplant ertraeumten Landgaenge unter Kokospalmen und Pongatrees?

La Luna

Und doch druecke ich auf ‘Senden’. Weg ist die Email mit dem unserseitig unterschriebenen Kaufvertrag. La Luna werde unser! Nun kann uns hoechstens noch das Probesegeln oder das Gutachten retten – wenn die kalten Fuesse doch zu kalt werden.

Collage_Fotor_Fotor3.jpg

Das erste Mal

Etwas das Erste Mal tun ist nervenzerruettend und aufregend, unglaublich belebend und doch auch der Stoff fuer (meine) graue(n) Haare. Ich erwische mich beim Naegel-kauen. Dabei hatte ich diese Altlast doch vor Jahrzehnten abgelegt. Ab und an Bauchweh. Erhoehter Kamillentee Konsum. Alles Versuche die Anspannung und Unsicherheit zu besiegen. Voellig umsonst, natuerlich. Und immer wieder die nagende Frage im Hinterkopf, ob dies alles so seine Richtigkeit hat.

Collage_Fotor2.jpgAlles wird gut!! Daran glaube ich, wie an ein Naturgesetz. Meistens zumindest; dann, wenn ich nicht gerade zweifle.

Komplizen

Die andere Seite ist das Komplizentum, die unbeschreibliche Naehe sich gemeinsam auf solch grosses Wagnis einzulassen. Taeglich bin ich dankbar eben diesen einen Mann geheiratet zu haben. Und nicht den davor, oder den davor… Mit Diesem sitze ich jetzt schon im selben Boot, obwohl wir noch immer garkeines tatsaechlich haben.

Alles wird gut! Daran glaube ich, wie an ein Naturgesetz.

Und die Vorfreude auf die Hoehenfluege. Denn ich weiss, es wird sie geben. Klar, auf Berg folgt auch Tal, und Schatten braucht Sonne. Aber Neues anpacken, lernen und in allem Umfang begreifen ist mein Endorphin. Und zu sehen, wie die drei Kurzen dieses Strickmuster geradezu schwerelos absolvieren, immerzu, ist fuer mich Glueck auf Erden.

Nachbereitung Katamaran

Den Traum von der Mehr-Ruempfigkeit – so verlockend auch der enorme Platz an Bord gewesen waere – haben wir an den Nagel gehaengt. Das Budget haetten wir bis ins Maximum gedehnt, und dann haetten uns doch noch die neuseelaendischen Behoerden Zoll und Mehrwertsteuer abgeknuepft. Zuviel. Zuviel Dehnung fuer unsere finanzielle Toleranz.

Hinzu kam die wahrscheinlich nicht unbegruendete Sorge meines Segler Bruders, dass Katamarane nicht besonders gut beidrehen koennen und so im Sturm nur vor Topp und Takel dem Sturm davon laufen muessten. Das kann mit enormen Geschwindigkeiten verbunden sein und zu fiesen Problem fuehren, sollte Land auftauchen, oder eine Welle den Cat von achtern anheben. Kentern oder Kollision – Albtraum Szenarien.

Wir sind natuerlich fest entschlossen Schoenwetter-Segler zu sein. Doch bis METimage erfolgreich erprobt ist, sollten wir wohl auf Nummer sicher gehen. La Luna ist ein Einrumpf aus Stahl.

IMG_7565 (1)_Fotor.jpg

Nun warten wir erstmal auf schriftliche Nachricht, um den vielleicht steilsten Lernprozess unserer Leben in Angriff zu nehmen.

Bitte alle Mann Daumen druecken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s